Systemische Aufstellungen mit Tieren

26.09.2014 von Michaela

als freie Elemente. Wie geht das? TT 132

Bei einer Systemischen oder einer Familien-Aufstellung stellt die Klientin mit Hilfe einer Beraterin ein Thema auf. Das kann eine familiäre Situation sein, ein Ziel, ein Problem, ein Symptom und vieles mehr. Nach einer kurzen Schilderung des Themas, entscheidet die Beraterin welche Elemente (Familienmitglieder, Ziel, Problem, Körperteile, Meridiane etc.) von anderen Teilnehmern (Repräsentanten) oder Symbolen aufgestellt werden. Der Sinn davon ist, die zumeist unbewußte Struktur eines Problems im Raum darzustellen und es gemeinsam respektvoll so umzustellen, dass ein Lösungsbild entsteht, das hilfreich für die Klientin ist.

Es gibt drei Voraussetzung unter dem Motto Respekt und Selbstverantwortung.

1. Die Beraterin kennt sich in Systemischer Aufstellung bzw. Familienstellen aus.

2. Die Tiere werden als freie Elemente in die Aufstellung gelassen. Das heißt, sie übernehmen keine „Rolle“, sondern entscheiden frei, ob sie Interesse an dem haben, was dort in der Aufstellung geschieht und können jederzeit das Feld verlassen. Die Klientin entscheidet, welche Tiere teilnehmen.

3.  Weder die Repräsentanten noch die Beraterin interpretieren die Aufstellung oder bringen eigene Meinungen und Ratschläge ein. Die Interaktion der Tiere wird eher als Angebot gewertet, wobei die Klientin entscheidet, ob dies für sie stimmig ist. Z.B. könnte eine ältere Lama Stute, die vorher bei einer Schamanin gelebt hat und sich in der Aufstellung hinter die Repräsentantin für die Klientin stellt die Frage nach den Ahnen aufwerfen.  Oder es ist auch schon vorgekommen, dass sich eine ganze Alpaka Herde mit Fohlen neben der Repräsentantin für den zukünftigen Lebensort niederließ. Dies jedoch erst nachdem der alte Wohnort wirklich in der Aufstellung verabschiedet werden konnte, als eine Überlagerung mit einem anderen Thema gelöst wurde. Dieser Ort schien für die Klientin nun erreichbar.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.