Raum & Präsenz

Alpaka Talk: Alpakas & Lamas haben ein hohes Bewusstsein für ihren persönlichen Raum. Dieser ist selbstverständlich und verleiht ihnen eine hohe Präsenz. Sie führen sehr viele Gespräche untereinander. Hier geht es um die Verteidigung dieses Raums, des Futterplatzes, des Fohlens etc. Manchmal ist es auch weiser, zu weichen. Und auch das ist ganz selbstverständlich. Egal ob Herdenchef, Wächter, Leitstute etc.

Diese Gespräche zu beobachten – bei einem Tee – ist sehr entspannend und äußerst lehrreich. Die Herde ist sehr gut strukturiert. Das sichert ihr Überleben als Fluchttiere. Ein Wächter beobachtet die Umgebung und gibt Alarm. Ein Leittier schützt die Herde und verlässt die Weide als Letztes. Es hat alle im Blick. Männliche Tiere haben eine andere Kommunikation als weibliche Tiere und die Reaktion bei uns Menschen auf Frauen und Männer ist unterschiedlich.

All das können Sie bei diesem Termin, der ausschließlich auf der Weide oder im Stall stattfindet, erfahren. Wer möchte, geht noch einen Schritt weiter und begibt sich selber in ein Gespräch mit den Tieren und könnte dabei Neues und Hilfreiches erfahren. Denn Fluchttiere sind direkt und authentisch in ihrer Kommunikation. Zum Thema Sicherheit: Alpakas sind Distanztiere und würden niemals den Raum eines Menschen verletzten, sowie z.B. domestizierte Pferde oder Hunde es manchmal tun. Nur ein Schutztier würde die Herde verteidigen, wenn es sich bedroht fühlt. Hier ist die Kommunikation vorab so klar, dass es niemals zu Überraschungen kommt.

Termine Alpaka Talk