Naturreisen

Natur erleben pur – Wolf, Wiedehopf, Seeadler & Hirschbrunft

Die Lausitz bietet Naturliebhabern viele unberührte Landschaften und die Möglichkeit, seltene Vögel, Reptilien und Säugetiere zu erleben

Ein Paradies für Vogelliebhaber, seltene Arten wie der Wiedehopf, Pirol, Seeadler, Schlagschwirl, Ziegenmelker, Neuntöter, Rohrammer, Uhu, Kraniche, Eisvoge, Drosselrohrsänger und viele mehr sind keine Seltenheit und  im Frühjahr und im frühen Sommer nah und leicht zu beobachten.

Doch auch der Wolf hat sich von der Lausitz aus in Deutschland ausgebreitet und wir werden uns in den Jagdgebieten verschiedener Rudel aufhalten und in den Abendstunden verschieden Ansitze aufsuchen, an denen regelmäßig Wölfe gesichtet werden. Mit ein bisschen Glück kommt es vielleicht sogar zu einer Sichtung. Spuren und Kotfunde sind immer wieder am Wegesrand zu finden.

Große Rotwild- und Wildschweinherden leben am Rande von großen Teichgebieten und bewegen sich in der Abenddämmerung durch das Schilf und das Wasser, ebenso Fischotter, Waschbär, Marderhund, Dachs und Fuchs

Marus Säfken ist Naturfotograf und Händler für hochwertige Ferngläser, Spektive und Wärmebildkamera, somit steht eine Technik/Optik zur Verfügung, die es ermöglichst in die Welt der Tiere einzutauchen ohne zu stören.

Auf der Reise begleiten wir Sie zu den Hotspots und den schönsten Beobachtungsplätzen. Die Ansitze sind zumeist früh morgens und immer in den Abendstunden. Dazwischen haben Sie Zeit, die Orte nochmals in Ruhe alleine aufzusuchen. Sie übernachten in Doppel- oder Einzelzimmern im Erlichthof in Rietschen. Das Frühstück und Abendessen nehmen wir gemeinsam ein, so haben wir Gelegenheit, die Erfahrungen auszutauschen und Tipps zu geben. Hier ein paar Beispiele für den Tagesablauf, je nach Wetter und Informationen, die wir über unser Netzwerk vor Ort bekommen, wird der Ablauf angepasst.

Tag 1

Eigene Anreise und gemeinsames Abendessen im Erlichthof. Am Abend erkunden wir gemeinsam die Umgebung und zeigen Ihnen die besten Orte für die Beobachtung von Wiedehopf, Pirol und Drosselrohrsänger und bestaunen den Tagebau Reichswalde, der noch aktiv ist.

Tag 2
Gemeinsamer Ansitz  in den frühen Morgenstunden, wo der Seeadler, Uhu, Kranich, Hirsche, Wildschweine und das Daubaner Wolfsrudel Zuhause ist. Danach gemeinsames Frühstück und freie Zeit bis zum Nachmittag.
Am Nachmittag fahren wir mit dem Fahrrad durch das Teichgebiet Niederspree und zeigen Ihnen die schönsten Ansitzmöglichkeiten für die Sichtung von Rotwild, Wildschweinen, Schlagschwirl, Wasservögeln, Kranichen.

Tag 3

Tag zur freien Verfügung, gemeinsames spätes Mittagessen, nachmittags fahren wir nach Hoyerswerda und halten uns am Beobachtungshütte Bergener See auf. Hier sind der Ziegenmelker, Wiedehopf, Wendehals und Neuntöter zu sehen. Ebenfalls ist der ehemalige Tagebau ein Jagdgebiet eines Wolfsrudels und sie werden dort regelmäßig gesichtet.

Tag 4
Morgenansitz. Nachmittags Ausflug nach Görlitz und gemeinsames Abendessen. Anschließend Abendansitz auf dem Rückweg.

Dauer: 5 Tage und Nächte

Kosten: ab 850 € inkl. Übernachtung/Frühstück, nicht enthalten: Anreise, Abendessen á la Card

Termine: 12.-17. Mai 2020