Tierbegleitete Naturtherapie

20160922_161918

 

 

 

 

 

 

 

Das Wissen, ein Teil der Natur zu sein, schafft eine tiefe Verbindung. Nicht nur zur „Natur im Außen“ sondern auch zur inneren Natur. Ob kultiviert oder als innere Wildnis.

Tiere leben im Moment. Sie haben kein Verständnis von Zeit. Und keinen bewertenden Verstand. Sie haben eine sehr feine Wahrnehmung, von der wir viel lernen können. Sie reagieren auf unbewusste Gefühle, Inkongruenz und feinste Signale der Körpersprache lange bevor wir sie bewusst wahrnehmen.

Bäume und Pflanzen haben sehr fein verwebte Kommunikationsstrukturen, die uns erst jetzt bewusst werden.

Die Jahreszeiten mit Ihren Qualitäten haben eine Auswirkung auf unsere körperliche, geistige und seelische Befindlichkeit. Die Gesetzmäßigkeiten der Jahreszeiten lassen sich auch im Zyklus unseres Lebens wiederfinden.

In Momenten wahrer Verbindung entstehen unvergessliche Momente z.B. im Kontakt zu Tieren, die manchmal auch als magische Momente bezeichnet werden – doch es sind Momente der inneren Wahrheit.

Die Teilnehmer kommen z.B. aus den Bereichen: Pädagogik, Kinderpsychologie, Kunsttherapie, Heilpädagogik, Coaching, Jugendhilfe, Ergotherapie, Kommunikationswissenschaft, Sozialarbeit, oder einfach für sich.

Einsatz: Für die eigene Entwicklung, vielleicht an Wendepunkten im Leben. Für Therapeuten in der Entwicklungsbegleitung von Jugendlichen, Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung, Burnout Symptomen, Umgang mit Krisen, Abschieden & Neubeginn.

Inhalte

Ca. 75 % der Fortbildung ist praxisorientiert. Nach theoretischen Impulsen finden Übungen alleine oder in 2er oder 3er Gruppen im umliegenden Wald – und Teichgebiet oder bei den Tieren auf der Weide statt. Reflektion findet je nach Wetter immer wieder im schönen Holzstall der auf der Weide unter dem Apfelbaum bei den Tieren statt.

Sie richtet sich an Menschen, die in einem Zyklus durch die Jahreszeiten naturnah und vielseitig ein eigenes Thema für sich begleiten/entwickeln möchten. Und befähigt Therapeuten, mit Klienten aus vielen Bereichen zu arbeiten.

Basiskurs:

Modul 1: Achtsamkeit & Naturtherapie. Frühjahr 2018

  • Naturtherapeutische & initiatische Grundlagen
  • Grundhaltung, Auftragsklärung
  • Achtsamkeit und sinnliche Wahrnehmung
  • Die Natur als Wurzel des Seins
  • Die Natur als Spiegel – Innen wie Außen
  • Die Botschaft der Eule: Begegnungen mit Wildtieren
  • Der Schwellengang/Naturgang als naturtherapeutische Aufgabenstellung
  • Council & Spiegeln als achtsame Reflektions- und Vertiefungsmethode
  • Die Qualitäten der Jahreszeit Frühjahr: Aufbruch & Durchsetzung, Kontakt zum Wunder, Neubeginn

Modul 2: Im Spiegel der Tiere – Sommer 2018

  • Ethik in der Einbindung von Tieren/ Werte als Begleiterin
  • Achtsame Einbindung von Fluchttieren: Begegnung in Stille, Beobachtung
  • Die Medizinwanderung mit den Lamas & Alpakas
  • Vertiefung Spiegeln
  • Die Qualität der Jahreszeit Sommer: Reife, Fruchtbarkeit, Verantwortung, Fülle und Freude

Modul 3: Systeme & das Lebensrad – Herbst 2018

  • Das Lebensrad & Einsatz in der Beratung
  • Die Qualität der Jahreszeit Herbst: Werte & Tiefe, Dankbarkeit, Ernte, Abschied
  • Der Hund als Begleiter in der Naturtherapie & Naturgänge mit Hunden
  • Einführung Systemische Aufstellungsarbeit mit Tieren

Modul 4: Formate der Naturtherapie – Winter 2018

  • Impulse für die Einzelbegleitung mit Tieren
    Übergänge begleiten: Solo Nacht,
    Walk a Way und Quest für Jugendliche
  • Begegnungen mit Tieren in Stille, z.B. Meditation im Stall
  • Die Qualität der Jahreszeit Winter: Stille, Loslassen, Jetzt, Sicherheit

Kosten: 250 € für die Module 1-4, Beginn Samstag 10.00 h, Ende Sonntag, 16.00

Ort: Camelidenhof, Tierbegleitete Naturtherapie mit Lamas & Alpakas, Varel Altjührden am Jadebusen nördlich von Oldenburg

Weitere Informationen und Termine unter: www.camelidenhof.de und telefonisch bei Michaela Molzahn: 04456-9482233

 

IMG_3584