Chinesische Medizin

bambusNach meiner Heilpraktiker Prüfung 1998 habe ich mich auf die Chinesische Medizin spezialisiert und von vielen Lehrern im In- und Ausland gelernt. Sie hat mir ein tiefes Verständnis der Verbindung des Menschen (und der Tiere) zur Natur und den Jahreszeiten gelehrt. Sie ist das Fundament meiner Praxis für Akupunktur, der Systemischen Therapie und der Naturarbeit.

Bei 22 Tieren, die langsam älter werden weiß ich die Wirkung von Akupunktur auch bei Tieren zu schätzen und wende sie immer öfter an. So bei meiner Hündin Linnja, die einen Bänderriss am Sprunggelenk erlitten hat und eine Hüftdysplasie hat. Sie reagiert auf die Nadeln, indem sie sich regelrecht hineinstreckt und läuft danach schmerzfrei.

Mein Kater Chilli leidet an einer chronischen Atemwegserkrankung und die Akupunktur erspart uns das Antibiotikum. Allerdings zieht er den Laser den Nadeln vor.

Das Lama Jack mit seiner Durchtrittigkeit sollte eigentlich aus dem Wanderprogramm genommen werden, weil er vermehrt liegt und auf Wanderungen Schmerzen hatte. Nach der letzten Akupunktur (mit Nadeln und Laser) läuft er wesentlich runder und kann nun erstmal auf den Wanderungen in seiner Herde bleiben.

Nach diesen und weiteren Erfahrungen habe ich nun entschieden, Akupunktur für Tiere insbesondere Hunde anzubieten. Die Praxis befindet sich auf dem Camelidenhof. Termine unter: 04456-9482233

Eine Erst-Behandlung dauert ca. 1 h und beinhaltet eine Pulsdiagnose und eine Anamnese nach den Kriterien der Chinesischen Medizin mit einer ersten Akupunktur mit Nadeln oder Laser.  Bei Bedarf werden zusätzlich Chinesische oder westliche Kräuter verordnet. 50 €

Jede weitere Behandlung dauert ca. 30 min. und kostet 30 €

Die Behandlungsintervalle liegen je nach Beschwerdebilld bei 1x Woche bis zu alle 4-6 Wochen.

Und natürlich biete ich noch immer die Chinesische Medizin, Japanische Akupunktur & Systemische Therapie für Menschen an: www.wandlungspunkte.de